Sebastian Vettel: „Es gab nie ein Angebot von Ferrari“